Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung Vergleich anfordern

Kostenlos PKV-Tarife vergleichen und sparen!


Frage: Darf mein behandelnder Arzt den Faktor für die Behandlung frei wählen, oder sind Ihm Höchstsätze vorgeschrieben?

Frage: Darf mein behandelnder Arzt den Faktor für die Behandlung frei wählen, oder sind Ihm Höchstsätze vorgeschrieben?

Antwort:
Grundsätzlich darf jeder Arzt sein Honorar frei bestimmen. Er rechnet einfache Leistungen mit dem 2,3 fachen Satz gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung ab. Bei komplizierteren Heilverfahren kann er auch bis zum 3,5 fachen abrechnen. Bis zum 3,5 fachen kann er das Ganze auch ohne Begründung gegenüber dem Patienten ansetzen. Dies bedeutet er muß Sie nicht fragen ob er mit 3,5 fachen Einheiten abrechnet. Einheiten, die darüber gehen, also höher als das 3,5 fache sind, muß er mit Ihnen besprechen. Dann sind Sie gefragt ob Sie sich das leisten wollen. Beim Hausarzt wird dies meist nicht vorkommen. Sind Sie allerdings mit einer starken Erkrankung im Krankenhaus, und möchten von einem Spezialisten behandelt werden, und dies noch mit einem Spezialverfahren, dann kann der Faktor auch 6,0 oder 8,0 betragen. Wenn Sie hier ambulante Zusatzleistungen mitversichert haben, können Sie diesem zustimmen. Ist Ihre Krankenversicherung allerdings nur mit dem 3,5 fachen Satz ausgestattet, müssen Sie die Zusatzleistungen, insofern gewünscht, aus eigener Tasche zahlen. Auch Versicherte die diesen Zusatz der Mehrfachabrechnung in ihrem Vertrag haben, sollten zuvor bei Ihren Gesellschaft die Übernahme abklären lassen.




Auf unseren Seiten finden Sie viele nützliche Infos zum Thema privat versichern. Sie können kostenlos und unverbindlich einen private Krankenversicherung Vergleich der verschiedensten Anbieter anfordern. Für diesen und auch für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier auf der Seite präsentierten Informationen übernimmt der Betreiber dieser Seite keine Haftung.
private Krankenversicherung | private Krankenversicherung Vergleich
Letzte Aktualisierung dieser Website: 12.06.2016

PKV-Vergleich: kostenlos

Feedbacks:
Rüdiger E. aus S.:
"Ich war in einer der größten Gesellschaften versichert. Dann verglich ich Tarife und habe so meinen Monatsbeitrag von 420 € auf 260 € gesenkt! Bei nahezu gleichbleibenden Leistungen!"

Charlotte A. aus D.:
"Genauso wie ich meine ganzen Sachversicherungen immer kontrolliere, vergleiche ich ab und zu auch mal die Tarife meiner privaten Krankenversicherung. Schließlich ist dies einer der größten Beiträge, die ich monatlich zu zahlen habe. Da sollen die Leistungen dann auch richtig auf mich abgestimmt sein!"

Werner Z. aus M.:
"Ohne den fundierten Vergleich wäre ich nie an gute und günstige PKV-Tarife gekommen. Gerade weil viele Anbieter mit Lock-Tarifen arbeiten..."